Promotion

Promovieren leicht gemacht:

Erstellung eines wissenschaftlichen Papers (online)

Erstellung eines wissenschaftlichen Papers (online)

ra 2 studio, Fotolia.com

Das Verfassen von Beiträgen für wissenschaftliche Fachzeitschriften stellt eine Kunst für sich dar: Balance zwischen Knappheit und Präzision, flüssiger, leserorientierter Stil, Berücksichtigung fachspezifischer Konventionen und typografischer Vorgaben etc. Wird noch in einer Fremdsprache (wie typischerweise Englisch) geschrieben, kann leicht Überforderung aufkommen.

Dieser Workshop richtet sich an Promovenden mit mäßiger Schreiberfahrung: gemeinsam durchleuchten wir die einzelnen Phasen des Schreibprozesses und arbeiten die wichtigsten Prinzipien für eine souveräne Textkonzeption heraus. Bitte halten Sie nach Möglichkeit Beispiele aus eigener Feder sowie vorbildhafte Fachtexte bereit.

Termin: Montag, 30. November, 14:00–20:00 Uhr

Referent: Dr. rer. nat. Martin Holzer, Wissenschaftliches Training & Coaching

Ausgestaltung des eigenen Forschungsprofils (online)

Ausgestaltung des eigenen Forschungsprofils (online)

Foto: Jakub Jirsák, fotolia.com

Dreh- und Angelpunkt für jedes weitere akademische Vorankommen ist ein klares, überzeugendes Forschungsprofil. In diesem werden nicht nur bereits erreichte Meilensteine aussagekräftig dargestellt, sondern individuelle Kompetenzen sowie angestrebte Ziele wirkungsvoll herausgearbeitet.

Kern dieses Workshops ist es, rasch die Grundvoraussetzungen für ein gelungenes Forschungsprofil zusammenzutragen, um dann in einem intensiven Analyse- und Schreibprozess dem eigenen Profil Schliff zu verpassen (Textfragmente, soweit schon vorhanden, bitte unbedingt mitbringen) und im kollegialen Kreis zu reflektieren.

Inhalte

  • Überblick über die Textsorte „Forschungsprofil“, Anforderungsanalyse, Zieldefinition
  • Selbstreflexion zu akademischen Leistungen, Stärken, Forschungsschwerpunkten etc.
  • Schreibwerkstatt mit konkreter (Weiter-)Arbeit am eigenen Forschungsprofil
  • Kollegiale Beratung zu entstandenen Textfragmenten, Klärung von Fragen

Termin: Mittwoch, 16. Dezember, 14:00–20:00 Uhr

Referent: Dr. rer. nat. Martin Holzer, Wissenschaftliches Training & Coaching

Disputation – Vorbereitung auf Vortrag und Verteidigung (online)

Disputation – Vorbereitung auf Vortrag und Verteidigung (online)

kasto, Fotolia.com

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmenden optimal auf ihre Disputation vorzubereiten. Im ersten Teil des Seminars erhalten die Teilnehmenden nützliche Tipps für ihren Vortrag. Wie sollte ein Disputationsvortrag strukturiert sein? Wie entwickle ich eine schlüssige Argumentation? Der zweite Teil des Seminars behandelt typische Probleme, die währen der anschließenden Diskussion auftreten können, z.B.: Wie reagiere ich auf Kritik und schwierige Fragen? Wie gehe ich mit Nervosität um?

Termin: Montag, 25. Januar, 14:00–18:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 101

Referent: Dr. Jonas Zahn, Institut für Argumentationskompetenz