Erfolgreich studieren

Erwerben Sie schon während des Studiums wichtige Schlüsselkompetenzen oder lassen Sie sich bei Schwierigkeiten beraten:

Zeitmanagement – mit optimaler Prüfungsvorbereitung

Zeitmanagement – mit optimaler Prüfungsvorbereitung

Adam121, Fotolia.com

Haben Sie das Gefühl, die Zeit läuft Ihnen ständig davon? Auf dem Schreibtisch türmt sich die Arbeit und Sie wissen nicht, womit Sie beginnen sollen? Konzentration, Ruhe, Gelassenheit und die Sicherheit, es gut schaffen zu können – das ist gerade dann am wichtigsten, wenn man sich in einer Prüfungssituation befindet.

Mit einem guten Zeit- und Prüfungsmanagement haben Sie Ihre Arbeit und die Zeit im Griff. Aufgaben, Vorlesungen, Praktika und auch Ihre privaten Angelegenheiten organisieren Sie übersichtlich und klar.

Inhalte

  •  Konzentration auf das Wesentliche
  •  Methoden, dieses zielgerichtet umzusetzen
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Tipps und Tricks zur Umsetzung

Termin: Mittwoch, 17. April, 15:45–20:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 101

Referentin: Evelyn Großhans, Dipl.-Supervisorin

Gelungene Kommunikation – im Studium

Gelungene Kommunikation – im Studium

Gina Sanders, Fotolia.com

Auch oder gerade im Studium kommt es darauf an, Dinge so anzusprechen, dass die Kommunikation zum gewünschten Erfolg führt. Dies ist von Anfang an wichtig und betrifft sowohl Kommilitonen als auch Dozenten.

Sie lernen in diesem Seminar, warum Sie gerade eben so auf eine Äußerung reagiert haben. Sie erfahren auch, weswegen der andere Ihre Aussage so und nicht anders interpretiert.

Inhalte

  • Kommunizieren – wann tun wir das?
  • Interpretation des Gesagten
  • Begründung dieser Interpretation
  • Bewusst kommunizieren
  • Lösen von schwierigen Situationen

Termin: Mittwoch, 8. Mai, 15:45–20:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 101

Referentin: Evelyn Großhans, Dipl.-Supervisorin

Lernen lernen

Lernen lernen

 

 Minerva Studio, Fotolia.com

Lernen muss Spaß machen, um effektiv zu sein. Alles in letzter Minute auswendig zu lernen, um am Tag nach der Prüfung alles wieder zu vergessen, macht wenig Sinn. Lernen Sie mit Erfolg zu lernen. Sie erfahren im Seminar, wie Sie eine positive Einstellung zum Lernen entwickeln und Ihre Zeit sinnvoll nutzen. Techniken des Selbstmanagements helfen Ihnen dabei, eine individuelle Lernstrategie zu finden.
Stellen Sie schon am Anfang des Studiums die Weichen, damit Ihnen das Lernen leicht gelingt.

Inhalte

  • Wie funktioniert unser Gedächtnis?
  • Hirngerechtes Lernen
  • Kennenlernen des eigenen Lerntyps
  • Entwickeln individuell geeigneter Lernstrategien

Termin: Montag, 8. April, 15:45–20:00 Uhr

Referentin: Dipl.-Päd. Simone Elsner

Raum: Campus Offenburg, A 101

Wissenschaftliches Schreiben

Wissenschaftliches Schreiben

kallejipp, photocase.de

Das Verfassen guter wissenschaftlicher Texte stellt eine Kunst dar, die unterschiedlichsten Anforderungen genügen muss: so hat der Autor meist auf eine präzise, ausgewogene Darstellung zu achten, fachspezifische Konventionen und typografische Vorgaben zu berücksichtigen sowie relevante Inhalte in flüssiger Sprache und ansprechender äußerer Form zu präsentieren.Ziel dieses Trainings ist es, das Bewusstsein von Studierenden für die Individualität und Vielschichtigkeit von Schreibprozessen zu schärfen. Außer der Vermittlung grundlegender schriftstellerischer Regeln und Techniken steht auch die Auseinandersetzung mit fachlichen Mustertexten (bitte mitbringen) im Vordergrund.

Termin: Dienstag, 16. April, 14:00–20:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 101

Referent: Dr. rer. nat. Martin Holzer

Wissenschaftliches Arbeiten mit Wordausgebucht!

Wissenschaftliches Arbeiten mit Word (PC-Kurse)

Syda Productions, Fotolia.com

Heute verzichtet kein Unternehmen bei einer Stellenausschreibung auf die Qualifikation „Microsoft Word“. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich systematisch mit dem Programm auseinandersetzen. Wenn Sie sich dem Ende des Bachelor- oder Masterstudiums nähern, benötigen Sie einen routinierten Umgang mit dem Programm, damit Sie sich auf die wesentlichen Aspekte der Thesis konzentrieren können.

Inhalte

  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Formatvorlagen
  • Bilder und Bildbeschriftung
  • Nummerierung / Gliederungsnummerierung
  • Quellen, Quellenkürzel und Literaturverzeichnis
  • Abschnitte
  • Seitenlayout
  • Kopf- und Fußzeilen
  • Tabellen und Fußnoten

Termin: Freitag, 22. März, 15:45–19:00 Uhr und Samstag, 23. März, 09:00–16:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, E 007

Referent: Jörg Halkenhäuser M.Sc., Hochschule Karlsruhe

Kompaktkurs: Adobe Photoshop (PC-Kurse)

Kompaktkurs: Adobe Photoshop (PC-Kurse)

Rawpixel, Fotoilia.com

Die Erstellung von Fotografien ist heute mithilfe von Digitalkameras leichter denn je. Aber ist ein Bild schon brauchbar, wenn es aus der Kamera kommt? Oft ärgern wir uns über Unschärfe, Farbstiche oder auch Details, die eigentlich nicht sichtbar sein sollen.

In der Veranstaltung lernen Sie, Bilder mithilfe von Adobe Photoshop professionell für Multimedia-Anwendungen und Printprodukte aufzubereiten. Wir beginnen mit den Grundlagen von Pixeldaten und Farbenlehre und üben dann anhand praktischer Anwendungen Retuschearbeiten und Farbkorrekturen. Aufbauend darauf steigen wir in die Bildgestaltung ein und erstellen ein Composing.

Termin: Freitag, 5. April, 15:45–19:00 Uhr und Samstag, 6. April, 09:00–16:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, D 115

Trainer: Diplom-Designer (FH) Kristian Hochberger, artwerk

Kompaktkurs: Excelausgebucht!

Kompaktkurs: Excel (PC-Kurse)

Bild: goodluz, Fotolia.com

Sie wollen effizienter mit dem Programm „Microsoft-Excel“ arbeiten? Sie beherrschen bereits erste Grundlagen und können einfache Formeln erstellen?

Inhalte

  • Vertiefung von Formeln und Funktionen
  • Absolute und relative Zelladressierung
  • Arbeiten mit Bereichsnamen
  • Logische Funktionen und Verweisfunktionen
  • Fehler abfangen
  • Einführung in Diagramme (Geschäftsgrafiken)
  • Bedingte Formatierung
  • Trends anzeigen mit Sparklines
  • Datenanalyse mit Pivot-Tabellen
  • Datenschnitte zur Steuerung verwenden

Teilnahmevoraussetzung: Kenntnisse in Grundlagen und der Erstellung einfacher Formeln

Termin: Donnerstag, 25. April, 15:45–19:00 Uhr und Samstag, 27. April, 09:00–16:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, D 115

Trainer: Frans Parren, PC-Training

Skandinavien

Skandinavien

Bild: harvepino, Fotolia.com

Ziel des Seminars ist es, die skandinavischen Länder und deren Einwohner besser kennen und verstehen zu lernen. Dabei soll auch eine Sensibilisierung für die eigenen kulturellen Werte und Hintergründe im Vergleich zur Kultur Skandinaviens erreicht werden. In Deutschland hat man oft ein idealisiertes Bild von Skandinaviens Natur, Politik und Sozialsystem, das nicht immer der Realität entspricht.

Im Seminar soll auf Unterschiede zwischen Deutschland und Skandinavien und Missverständnisse, die oft im Umgang mit Menschen aus den skandinavischen Ländern auftreten, eingegangen werden. Wir besprechen die skandinavischen Kulturstandards – Verhältnis zu Autorität und Flexibilität und Kommunikationsstil und versuchen so das Bild dieser Länder zu verdeutlichen.

Termin: Dienstag, 9. April, 14:0020:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 101

Referentin: Kathrin Henstra B. A., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Sprache: Deutsch

Great Britain and Ireland

Great Britain and Ireland

Bild: dashadima, Fotolia.com

There are only few countries that we learn more about at school than the United Kingdom. While studying the language we acquire quite a lot of insights about institutions, traditions and the country’s history. Nevertheless Germans are surprised when they experience situations in the UK that look familiar at the beginning but turn out to be difficult to understand in the end. People seem to work differently, criticism is put forward in an unexpected way, people have a different understanding of what is embarrassing and even emotions are sometimes displayed in a surprising way.

Ireland - divided from the UK by the sea and their shared history -  shows at a first glance many similarities to the neighbouring island, but at a closer look we will discover distinct elements of Irish culture.

Are you planning to study or work in the UK or Ireland? In this seminar you will acquire the intercultural knowhow that you will need for a stay in the UK or Ireland. Apart from creating awareness for cultural differences, this seminar aims at developing ways of how cultural differences can be dealt with successfully.

Date: Thursday, 16th May, 3:45 p.m. to 8 p.m

Room: A 101 on the Campus of Offenburg

Trainer: Dr. Stefan Schmid, Interkulturelle Kommunikation und Organisationspsychologie

Language: English       

In cooperation with the International Office

Stipendienberatung

Stipendienberatung

contrastwerkstatt, Fotolia.com

Lust auf ein Stipendium? Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, doch viele Studierende trauen sich die Bewerbung nicht zu oder wissen gar nicht, an welche Organisationen sie sich wenden können. Die Hochschule Offenburg bietet Ihnen eine kostenfreie Stipendienberatung an. Gern können Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren oder Sie besuchen die Stipendienseite der Hochschulwebsite, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Darüber hinaus hält der Kurs „Stipendienberatung“ im E-Learning-Portal moodle viele Infos und Tipps zum Thema Stipendien bereit.

Stipendientag

Lernen Sie die Fördermöglichkeiten beim Stipendientag der Hochschule Offenburg kennen.

Termin: Dienstag, 30. April, 11:30–16:00 Uhr (Campus Offenburg, Gebäude D)

Beraterin: Dipl.-Päd. Jacqueline Obermann, MINT-College/Stipendienberatung Hochschule Offenburg
Kontakt: jacqueline.obermann@hs-offenburg.de
Sprechzeit: nach Vereinbarung

www.hs-offenburg.de/stipendien

www.swrf.de/geld/finanzielle-hilfen/stipendien

Prüfungsangst und Prokrastination // Vorbereitung

Prüfungsangst und Prokrastination // Vorbereitung

Bild: evgenyatamanenko, Fotolia.com

Aufschieberitis, Prüfungsangst, Konzentrations- oder Motivationsprobleme?

Diplom-Supervisorin Evelyn Großhans informiert Sie im Einzelgespräch über Ihre ganz persönlichen Möglichkeiten, Ihr Studium erfolgreich zu schaffen und dabei entspannt zu bleiben.

In den Terminen der "Vorbereitung" können Sie die Arbeitsweise der Diplom-Supervisorin kennen lernen und ein Einzel-Coaching vereinbaren. Terminvereinbarung ist auch per E-Mail möglich: evelyn.grosshans@hs-offenburg.de

Termine: 13:15–14:15 Uhr

Offenburg: Dienstag, 9. April | 7. Mai | 4. Juni

Gengenbach: Mittwoch, 10. April

Raum: Campus Offenburg, B 251 und Campus Gengenbach, G 1.10

Beraterin: Evelyn Großhans, Dipl.-Supervisorin

Anmeldung: nicht erforderlich

Prüfungsangst und Prokrastination // Einzelcoaching

Prüfungsangst und Prokrastination // Einzelcoaching

Bild: luxuz, Photocase.com

Prüfungsangst, Konzentrationsschwäche oder Motivationsprobleme? Lernen und Prüfungen gehören zum Studienalltag. Schwierigkeiten im Lern- und Prüfungsalltag sind vielseitig und haben unterschiedliche Ursachen.

Themen der Einzelcoachings:

  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Konzentrationsdefizite
  • Angst vor Versagen
  • Fehleinschätzungen bei Schwierigkeiten etc.

Termine: nach Vereinbarung

Raum: Campus Offenburg, B 251
Beraterin: Evelyn Großhans, Diplom-Supervisorin
Anmeldung: in der Vorbereitung (siehe oben) oder per E-Mail:
evelyn.grosshans@hs-offenburg.de

Beratung für jobbende Studierende

Beratung für jobbende Studierende

Gina Sanders, Fotolia.com

Die IG Metall verfügt als Expertin der Arbeitswelt über ein hohes Maß an Kompetenz und Erfahrung. Wir sind eine Anlaufstelle für Sie, wenn Sie Fragen rund um das Thema „Jobben und Praktika im Studium“ haben.

Wir geben Ihnen Tipps zu

  • Was tun bei Problemen in Studi-Jobs und Hiwi-Jobs?
  • Ihre Rechte im Praktikum
  • Arbeitsvertrag
  • Studienfinanzierung und Sozialversicherung
  • Einstiegsgehälter

Termine: Montag, 12:00–14:00 Uhr
1. April | 6. Mai | 3. Juni

Raum: Campus Offenburg, A 101

Berater: Hochschulteam der IG Metall

Anmeldung: nicht erforderlich

weitere Informationen: www.hochschulinformationsbuero.de