Existenzgründung

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Geschäftsidee erfolgreich verwirklichen können:

Beratung für Existenzgründer/innen

Beratung für Existenzgründer/innen

Bild: DOC RABE Media, Fotolia.com

Wolf-H. Blochowitz vom Gründerbüro der Hochschule Offenburg steht für alle Fragen rund um die Selbstständigkeit und die Gründung eines Unternehmens zur Verfügung:

  • Tipps aus der Praxis zu allen Phasen der Unternehmensgründung
  • Unterstützung bei der Entscheidung, ob eine Existenzgründung für Sie sinnvoll ist
  • Vermittlung von Kontakten zu Experten u. a. der Industrie- und Handelskammer (IHK) und des TechnologiePark Offenburg (TPO)
  • Infos zu Förderprogrammen des Bundes und des Landes Baden-Württemberg

Termin: nach Vereinbarung

Berater: Wolf-H. Blochowitz, Leiter Gründerbüro Hochschule Offenburg
Anmeldung: Telefon 0781/205-4638 und 0176/23163252 oder E-Mail wolf.blochowitz@hs-offenburg.de

Selbstständigkeit neben dem Studium

Selbstständigkeit neben dem Studium

Robert Kneschke, Fotolia.com

Die Gründung eines eigenen Unternehmens neben dem Studium kann eine gute Möglichkeit sein, das Studium zu finanzieren und danach den nahtlosen Übergang in eine Vollerwerbstätigkeit zu schaffen. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken und wo gibt es Unterstützung?
Wolf-H. Blochowitz beschreibt den Unterschied zwischen einer Festanstellung und der Selbstständigkeit und erläutert, worauf es bei der Existenzgründung ankommt. Zusätzlich stellt er wichtige Förderprogramme wie das EXIST-Gründerstipendium vor.

Markus Schätzle gibt einen Überblick über die wichtigsten Steuern und erläutert Kriterien bei der unternehmerischen Rechtsformwahl.

Claudia Thumm informiert danach über die wichtigsten Aspekte bei der Krankenversicherung für selbstständig arbeitende Studierende.

Termin: Dienstag, 24. April, 17:30–19:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 212
Referenten: Wolf-H. Blochowitz (Leiter Gründerbüro Hochschule Offenburg), Markus Schätzle (Steuerberater), Claudia Thumm (TK)
Anmelung: online

Unternehmerpersölichkeit

Unternehmerpersölichkeit

Coloures-pic, Fotolia.com

Welcher Unternehmer-Typ sind Sie: Motivator – Analytiker – Berater – Koordinator?

Verbessern Sie Ihre Menschenkenntnis und entdecken Sie in diesem Workshop Ihre eigene Persönlichkeitsstruktur. Als Unternehmer/Führungskraft ist das Einschätzen von Menschen ein wichtiger Erfolgsfaktor im Geschäftsalltag.

Die Personalberaterin Christine Jonientz-Brauner referiert über Verhalten, Motivation, Persönlichkeit und Potenziale.

Termin: Dienstag, 8. Mai, 17:30–19:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 212
Referentin: Christine Jonientz-Brauner, Personalberaterin
Anmeldung: online

Gründung mit Konzept! Der Businessplan

Gründung mit Konzept! Der Businessplan

Minerva Studio, Fotolia.com

Der Beginn einer erfolgreichen Existenzgründung ist ein überzeugender Businessplan. Dabei muss das Konzept alle Erfolgs- und kritischen Faktoren analysieren und beschreiben, wie man damit umgeht und was man erwartet. Eine kritische Marktbetrachtung ist heute z.B. wichtiger denn je. In der Finanzplanung zeigt man den sehr anspruchsvollen Kapitalgebern, wie Banken oder Investoren, wie sich die Idee in Zahlen ausdrückt, in Kapitalbedarf, Liquidität und Ertrag. „Gründer/Gründerteam und Businessplan müssen 100 % überzeugen! Auch bei Kapitalgebern ist der erste Eindruck entscheidend!“

Michael Paul, Geschäftsführer der braintools consult, ist Unternehmensberater und Autor. In dem Seminar zeigt er mit Praxisbezug, was in einen guten Businessplan gehört, worauf es ankommt und welche typischen Fallen und Fehler vermieden werden können.

Termin: Dienstag, 26. Juni, 17:30–19:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 212
Referent: Michael Paul, Geschäftsführer braintools consult gmbh
Anmeldung: online

Gründung mit Konzept! Der Businessplan (26.Juni)

Gründung mit Konzept! Der Businessplan (26.Juni)

Minerva Studio, Fotolia.com

„Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet!“ (Alan Kay), genau dies tun Gründer und Unternehmer in einem Businessplan. Hauptbestandteil dieses Konzepts ist der Zahlenteil, die Finanzplanung als die elementare Entscheidungsgrundlage für Unternehmer und Geldgeber. Fehler können hier schnell zum Scheitern des ganzen Vorhabens führen. Wie eine Finanzplanung optimal aufgebaut werden kann, wie die Zahlen entstehen und diese darzustellen sind, ist ein Teil dieses Seminars.

Anhand von Praxisbeispielen wird aufgezeigt, wie u.a. ein Investitionsplan, eine Rentabilitätsvorschau und eine Liquiditätsplanung erstellt werden. Was erwarten Banken und Investoren? Mit welchen Tools soll ich arbeiten? Diese Fragen werden unter anderem im Seminar beantwortet.

Termin: Dienstag,  26. Juni, 17:30 - 19:00 Uhr

Raum: Campus Offenburg, A 212

Referent: Michael Paul, Geschäftsführer braintools consult gmbh

Anmeldung: online